High School

Update 10.07.2009

Meine Gastfamilie

Jim, Kim, Tray & Chelsea
    

Hier habe ich gewohnt. Meine Gasteltern hatten ein Bed & Breakfast. Was sehr spannend war da am Geroge Parks Highway die unterschiedlichsten Gäste kamen. Von Truckern über Hundeschlitten Teams zu deutschen Touristen die ihr Glück kaum fassen konnten mitten in der Wildness Becks zu trinken.




Nenana



Wichtige Links:

Nenana City Public School

Nenana bei Google Maps

Nenana



 

Die Temperaturen waren in der Tat an einigen Tagen sehr niedrig. Der Rekord lag bei - 60 °C der Durchschnitt im Winter so bei - 30 ° C

Hier konnte ich ein verrücktes Temperaturempfinden einmal erleben. Wir hatten über Nach einen Temperaturanstieg von - 60 auf -30 °C - also +30 °C wärmer. Ob mans glaubt oder nicht, wir haben die Jacken draussen aufgemacht weils uns so warm vorkam. 


Der Weg nach Fairbanks bot jedesmal dieses Panorama. Hier gibt es tatsächlich noch Wildness. Wer hier sich verläuft hat tatsächlich ein ernstes Problem. Daher hält auch jedes Auto an, wenn man eine Panne hat.


Die High School

Die High School war für damalige Verhältnisse sehr gut ausgestattet. Insbesondere wenn man bedenkt das Nenana ein 500 Seelen Örtchen ist. Wo in Deutschland noch mit Klassenbüchern gearbeitet wurde, sind 1997 dort vernetzte Klassenräume Standard. Ich konnte dort an einem Macintosh arbeiten.

Basketball

Basketball ist der beliebteste Sport neben Whrestling (Ringen)


Wir haben viele Trips quer durch Alaska gemacht. U.a. einen Basketball-Trip nach Seldovia. Dorhin ging es nur mit einem Boot.

Link: Google Map